Pandemie in Australien - heute bleibt die Haustür geschlossen oder doch nicht?

20.11.2020

Das Thema ist alltäglich, alle sind es leid und man kann es schon gar nicht mehr hören, doch viele fragen uns immer wieder, wie es bei uns in Australien aussieht und gerade heute beschäftigt mich das Thema sehr stark - die COVID-19 Pandemie. Wir waren in den letzten Monaten sehr verschont mit Massnahmen. Südaustralien hatte über lange Zeit keine aktiven Fälle ausserhalb von Hotel Quarantänen. Doch seit wenigen Tagen gibt es wieder Ansteckungen, aktuell sind es insgesamt um die zwanzig Neuansteckungen ausserhalb von Hotel Quarantänen. Es war mir klar, dass wir starke Massnahmen haben werden, denn mit der 0 Strategie, die Australien fahren möchte, kann nichts dazwischen toleriert werden. Dass wir aber am Mittwoch einen härteren Lockdown haben werden, als der erste im März, hätte ich persönlich nicht erwartet. Abgesehen von den "essential workers" durfte maximal eine Person das Haus, einmal am Tag für den Einkauf verlassen. Dank unserem tollen Garten, haben es die Kinder kaum wahrgenommen. Ausser als die Müllabfuhr kam und Lenny dann draussen auf der Strasse spielen wollte, kam ich in Erklärungsbedarf. Aber wie erklärt man einem 4jährigen was gerade auf der Welt abgeht? Und was wir zu diesem Zeitpunkt nicht wussten - wenige Stunden später wurde der Lockdown massiv gelockert und wir durften die Häuser wieder verlassen. Wie erklärt man nun das wieder, viel hat sich ja seit meiner letzten Erklärung "warum man nicht mehr raus darf" nicht verändert?

Es ist und bleibt für alle eine verrückte Zeit!

Inzwischen sind wir in Südaustralien wieder Covid frei. Aber Ansteckungen gibt es immer wieder im Land und damit auch wieder Ausbreitungen. Es wird wohl kaum der letzte Lockdown mit Ausgangssperre gewesen sein. Doch aktuell sind wir "frei", natürlich mit Mindestabstand und man muss sich überall und zwingend in allen Geschäften, Restaurants, Gym's etc. mit einem QR-Code oder auf Papier einschreiben.